Wie lange darf man Hundefutter stehen lassen?

 

Das Thema Hundefutter ist für viele Hundebesitzer ein Rätsel mit vielen Fragezeichen. Füttert man lieber Nass- oder doch Trockenfutter? Wieviel Hundefutter darf mein Hund am Tag fressen?

Gibt es Hundefutter welches mein Hund nicht fressen darf? Und die wichtigste Frage: Wie lange darf oder soll man das Hundefutter stehen lassen?

Wie lange kann man das Hundefutter stehen lassen, dass es dem Hund auch noch schmeckt? (#01)

Wie lange kann man das Hundefutter stehen lassen, dass es dem Hund auch noch schmeckt? (#01)

 

Die Frage nach der Zeit

Hat man erst einmal das geeignete Futter für seinen Hund gefunden, stellt man ihm dieses ein oder zwei Mal am Tag vor die Nase. Viele Hunde, vielleicht auch Ihrer, rührt das Futter aber nach der Zeit nicht mehr an, weil es ihm nicht mehr schmeckt oder er lieber eines der Leckerlies hätte. Wie lange also lassen Sie das Futter stehen, bevor Sie es ihrem Vierbeiner wegnehmen?

Dies ist eine gute Frage, denn wenn der Hund erst einmal die Oberhand übernehmen will und seinen Willen durchsetzt, wird das Futter in der Regel so lange stehen gelassen, bis er es gefressen hat. Doch gerade dies ist der falsche Weg, denn Hunde fressen wenn sie Hunger haben.

Deshalb sollte man Trocken- und Nassfutter nach zwei Stunden, oder auch schon nach kürzerer Zeit, einfach wieder wegstellen und erst wieder neues Futter „auftischen“ wenn man den Hund das nächste Mal füttert.

Kein Hund fällt schnell vom Fleisch und er wird das Futter zu schätzen lernen, wenn er es nicht immer vor der Nase hat.

Je nachdem ob man Nass- oder Trockenfutter füttert, kann man das Futter ja sowieso nur in einer begrenzten Zeitspanne stehen lassen. (#02)

Je nachdem ob man Nass- oder Trockenfutter füttert, kann man das Futter ja sowieso nur in einer begrenzten Zeitspanne stehen lassen. (#02)

Trocken- oder Nassfutter?

Je nachdem ob man Nass- oder Trockenfutter füttert, kann man das Futter ja sowieso nur in einer begrenzten Zeitspanne stehen lassen. Wie lange lassen Sie Nassfutter stehen, bevor Sie es entsorgen? In den warmen Sommermonaten fängt dieses schnell an zu riechen und man sollte es spätestens nach zwei Stunden entsorgen. Sofern der Hund dieses mehrmals nicht anrührt, kann man es natürlich umstellen. Hat man jedoch einen besonders wählerischen Vierbeiner, sollte man es einfach nach 2 Stunden entfernen und am Abend neues hinstellen.

Trockenfutter könnte man zwar länger stehen lassen, jedoch sollte auch dieses nicht zu lange stehen, damit der Hund sein Fressen zu schätzen lernt. Auch Sie haben bestimmt schon des öfteren gedacht, dass sie ihrem Vierbeiner das Futter nicht einfach wegnehmen können oder? Dies ist meist der erste Gedanke vieler Hundebesitzer, doch einHund hält es auch Mal ein paar Stunden ohne Nahrung aus und so lernt er sein Futter wieder zu schätzen.

Bringen die oben genannten Tipps alle nichts und ihr Vierbeiner frisst auch nach mehreren Tagen nichts, sollte man unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Das Ganze kann nämlich auch mit einer Krankheit zusammenhängen, die schnellstmöglich abgeklärt werden sollte.


Bildnachweis: © Fotolia-Titelbild: Comugnero Silvana #01: name javier brosch, -#02: Photographee.eu

Keine Zweifel, es gibt zahlreiche Punkte, die du an deine Gesundheit nachdenken musst. Zum Beispiel wird Symbicort verwendet, um Asthmaanfälle zu vorsprechen. Dieses Medikament arbeitet durch entspannende Muskeln in den Atemwegen, um die Atmung zu begradigen. Viele Erwachsene kaufen online solche Medikamente wie Kamagra. Was ist mit cialis generika online und ? Was hast du zu einhalten ? Der sehr wichtige Punkt, den du suchen musst, ist . Wie alle anderen Mittel, Kamagra ist nach seinem Hauptbestandteil klassifiziert. Manchmal wird Nierenerkrankung zu erektiler Dysfunktion führen. Bitten Sie alle und er wird beantworten, dass jede Abhilfe Nebenwirkungen hat. Holen Sie sich medizinische Hilfe, wenn Sie irgendeine Art von Nebenwirkung auf das Medikament haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob es sicher ist, den Schalter zu machen.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply