Pudel: Gelockte Schönheit mit Familiensinn

0

Die lockige Schönheit ist nicht nur auf Grund ihrer eleganten Erscheinung bei feinen Damen hoch im Kurs. Auch als Familienhund kann er durch seine fröhliche, intelligente Art punkten. Die Entscheidung fällt schwer, wenn man zwischen vier Größen entscheiden kann.

Pudel Aussehen

Der kleine lockige Kerl ist nicht nur ein wunderbarer Familienhund auch für den Hundesport ist er bestens geeignet. (Foto: Shutterstock-evrymmnt )

Der kleine lockige Kerl ist nicht nur ein wunderbarer Familienhund auch für den Hundesport ist er bestens geeignet. (Foto: Shutterstock-evrymmnt )

Hund mit Charisma und Eleganz

Der Pudel hat ein zartes, fein gekräuseltes, sehr wolliges Haarkleid. Viele andere Hunderassen verlieren von Zeit zu Zeit Haare, beim Pudel wächst das Fell nach, ohne das es ausfällt. Eine angenehme Sache, wenn man nicht ständig, die Haare von Möbeln oder Kleidung aufsammeln möchte.

In fünf unterschiedlichen Farben kann der Pudel aufwarten. Grau, weiß, schwarz, braun oder apricot. Wer es lieber zweifarbig mag: schwarz-weiß oder Black-Tan sind weitere Farbvarianten.

Die Frage der Größe lässt sich nicht so einfach beantworten, denn mittlerweile wird der Pudel in unterschiedlichen Größen gezüchtet.

Pudelzüchtungen Widerristhöhe Gewicht
Großpudel zwischen 45 und 60 cm etwa 20 kg
Kleinpudel zwischen 35 und 40 cm etwa 10 kg
Zwergpudel zwischen 28 und 35 cm etwa 6 kg
Toy-Pudel zwischen 24 und 28 cm etwa 3 kg

 

Seine Proportionen lassen sich als wohlproportioniert beschreiben, sein Gang sieht sehr tänzeln aus. Der Rücken des Pudels ist eher kurz, weswegen sein Körperbau quadratisch erscheint. Seine Nackenlinie ist etwas gebogen, der Hals fest, der Lockenkopf geht in etwas abfallende Schultern über.

Die Pudelnase ist immer schwarz. Nur der braune Pudel besitzt eine braun gefärbte Nase. Die schrägen Augen sind mandelförmig und schwarz. Auch hier gibt es eine Ausnahme. Beim apricot-farbigem Pudel haben die Augen die Farbe von Bernstein.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Der Rassepudel gibt es in den Farben: schwarz, braun, grau, weiß und apricot
  • Zweifarbig: Schwarz-weiß und Black-Tan
  • Tänzelnder Gang mit quadratischem Körperbau
 

Pudel Charakter

Liebevoller und intelligenter Wegbegleiter

Eines sei klarzustellen: Den Pudel als ein Modeaccessoire abzustempeln wird dem intelligenten und leistungsfähigen Vierbeiner nicht gerecht. Grundsätzlich wird der Pudel unterschätzt. Der kleine lockige Kerl ist nicht nur ein wunderbarer Familienhund auch für den Hundesport ist er bestens geeignet.

Früher kam er sogar für die Wasserjagd zum Einsatz. Auch als Blindenhunde konnte der Pudel überzeugen. Sowohl seine Intelligenz als auch sein Sozialverhalten sind ungewöhnlich stark ausgeprägt. Mit langen Spaziergängen und Aktivitäten kann man sein Herz gewinnen, ohne, dass er dabei nervig und aufdringlich ist. Er liebt es sich zu bewegen, wünscht sich geistige Herausforderungen ist aber zugleich anpassungsfähig, ausgeglichen, freundlich und für jede Lebensweise geeignet.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Nicht nur ein Accessoire
  • Lernwillig und sehr intelligent
  • Ein toller Familienhund
  • Vorbildliches Sozialverhalten
  • Aufdringlich und nervig ist er nie
Mehrmals die Woche muss das Haarkleid gekämmt werden. Weil das Fell des Pudels ständig wächst und nicht ausfällt, besteht die Gefahr des Verfilzens.  (Foto: Shutterstock-Darren William Hall )

Mehrmals die Woche muss das Haarkleid gekämmt werden. Weil das Fell des Pudels ständig wächst und nicht ausfällt, besteht die Gefahr des Verfilzens. (Foto: Shutterstock-Darren William Hall )

Pudel Pflege

Fellpflege darf nicht vernachlässigt werden

Mehrmals die Woche muss das Haarkleid gekämmt werden. Weil das Fell des Pudels ständig wächst und nicht ausfällt, besteht die Gefahr des Verfilzens. Auch regelmäßiges scheren der Locken ist Pflicht. Wenn man den Welpen schon an die Prozedur und das Geräusch der Schermaschine gewöhnt, hat der Pudel auch später keine Angst davor.

Damals wurde die Schur ab der Rückenmitte durchgeführt, somit war Herz und Lunge vor kaltem Wasser geschützt. Die Beinfreiheit wurde mit diesem Schnitt maximiert. Heute sind es eher ästhetische Gründe, wenn man sich für diese Schur entscheidet.

Um Krankheiten zu vermeiden, sollten sowohl Zähne als auch Augen und Ohren regelmäßig kontrolliert werden, Krallen geschnitten und den Rücken sowohl die Gliedmaßen abgetastet werden.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Das Haar fällt nicht aus, wächst aber nach
  • Regelmäßiges, mehrfaches kämmen pro Woche
  • Funktionelle Gründe bei der Schur ab der Rückenmitte
  • Zähne, Augen, Ohren, Krallen und Gliedmaßen regelmäßig kontrollieren und Krankheiten zu vermeiden
Einen Pudel zu erziehen ist durch das hohe Maß an Lernwilligkeit kein Problem. Also als Ersthund hervorragend geeignet. (Foto: Shutterstock-Prostock-studio )

Einen Pudel zu erziehen ist durch das hohe Maß an Lernwilligkeit kein Problem. Also als Ersthund hervorragend geeignet. (Foto: Shutterstock-Prostock-studio )

Pudel Erziehung

Kuschelig und lernbereit

Einen Pudel zu erziehen ist durch das hohe Maß an Lernwilligkeit kein Problem. Also als Ersthund hervorragend geeignet. Bereits als Welpe prägt er sich das Verhalten seiner Bezugspersonen ein. Also früh übt sich wer ein Meister werden will.

Als Familienmitglied zwischen Frauchen, Herrchen und den Kindern ist der Pudel ein gehorsamer und treuer Familienhund. Zu beachten ist, dass der Vierbeiner trotz bestimmt oftmals hektischem Alltag genug Auslastung und Bewegung bekommt. Für Sportarten wie Agility, Obedience, Dogdancing und Mobyclass eignet diese Rasse besonders gut.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Superleicht zu erziehen
  • Als Ersthund bestens geeignet
  • Konsequentes Verhalten erforderlich
  • Auslastung ist wichtig
  • Eignet sich für Agility, Obedience, Dogdancing und Mobyclass
Durch sein liebenswertes Wesen, seinen intelligenten Charakter eignet er sich perfekt als neues Familienmitglied. (Foto: Shutterstock- _ Drazen Zigic)

Durch sein liebenswertes Wesen, seinen intelligenten Charakter eignet er sich perfekt als neues Familienmitglied. (Foto: Shutterstock- _ Drazen Zigic)

Pudel Familienhund

Familienhund in Perfektion

Durch sein liebenswertes Wesen, seinen intelligenten Charakter eignet er sich perfekt als neues Familienmitglied. Er liebt die Menschen ist aber trotzdem vorsichtig. Familien mit kleinen Kindern werden ihn lieben. Aus den Augen sollte man trotzdem Kleinkind und Vierbeiner nicht.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Als Familienhund perfekt
  • Vorsichtig mit Kindern trotzdem sehr menschenbezogen
  • Kleinkind und Tier immer im Blick behalten
 

Pudel Herkunft der Rasse

Die Wasserfreudigkeit der Pudel ist groß

Der lockige, freundliche Pudel stammt aus Frankreich. Dort wurde er zum Apportieren von Wassergeflügel eingesetzt. Abzuleiten ist der Name „Pudel“ vom altdeutschen Wort „puddeln“ also im Wasser planschen. Die feine Gesellschaft fand Endes des 19. Jahrhunderts besonderes Gefallen an dieser Rasse. Der ursprüngliche Jagdhund wurde somit der Begleithund vornehmer Damen.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Herkunftsland Frankreich
  • „Pudel“ kommt vom altdeutschen Wort „puddeln“, also „planschen“
  • Ende 19. Jahrhundert wurde er Begleithund feiner Damen
Es gibt niemanden, für den der Pudel als Haustier nicht geeignet wäre.  ( Foto: Shutterstock-Dezy)

Es gibt niemanden, für den der Pudel als Haustier nicht geeignet wäre. ( Foto: Shutterstock-Dezy)

Pudel: Für wen geeignet?

Anpassungsfähigkeit ist der zweite Vorname des Pudels

Es gibt niemanden, für den der Pudel als Haustier nicht geeignet wäre. Ob Singles, Paare oder Familien, der Vierbeiner passt sich überall an. Ob in der Stadt oder auch auf dem Land er ist mit allem zufrieden, wenn er genügend Auslauf bekommt. Genügend Zeit um mehrfach am Tag Gassi zugehen sollte unbedingt vorhanden sein. Deshalb lieber vorher darüber Gedanken machen. Beim Joggen nebenherlaufen, kein Problem, er eignet sich super als Joggingpartner.

Bei Allergien ist nicht jede Hunderasse geeignet, der Pudel schon, da er keine Haare verliert. Ein wichtiger Grund, warum der Pudel gerne mit dem Golden Retriever zum Goldendoodle gekreuzt wird. Somit müssen auch Allergiker nicht auf einen treuen Wegbegleiter verzichten.

Um sicher zu gehen, sollten die Eltern des Wunschhundes getestet werden, denn die hypoallergenen Eigenschaften variieren von Hund zu Hund.

Jeder potenzielle Hundebesitzer sollte sich im Klaren sein, dass der Pudel eine Lebenserwartung von 12 bis 17 Jahren hat. Über diese Verantwortung sollte man sich vorher im Klaren sein.

Der Pudel liebt es mit anderen Hunden zu spielen, eine gute Möglichkeit wäre neben den Hundeparks auch einen Hundeschule mit ihm zu besuchen.

Einen Urlaub zu planen, ohne den Vierbeiner mitzunehmen, sollte nicht in Betracht gezogen werden. Der Pudel hat eine starke Familienbindung, er würde schrecklich leiden.

Der lockige, freundliche Pudel stammt aus Frankreich. Dort wurde er zum Apportieren von Wassergeflügel eingesetzt.  (Foto: Shutterstock-TamaraLSanchez )

Der lockige, freundliche Pudel stammt aus Frankreich. Dort wurde er zum Apportieren von Wassergeflügel eingesetzt. (Foto: Shutterstock-TamaraLSanchez )

Wichtiges zusammengefasst:

  • Für ziemlich Jeden geeignet
  • Kann sowohl in der Stadt als auch auf dem Land leben
  • Allergiker geeignet, da er keine Haare verliert
  • Wird zwischen 12 und 17 Jahre alt
  • Starke Familienbindung
  • Kein Urlaub ohne Pudel
Die Hüftdysplasien werden dem Großpudel vererbt.  (Foto: Shutterstock-Jennifer Stidham )

Die Hüftdysplasien werden dem Großpudel vererbt. (Foto: Shutterstock-Jennifer Stidham )

Pudel Gesundheit & Erbkrankheiten

Wichtiges für potenzielle Pudelbesitzer

Die Hüftdysplasien werden dem Großpudel vererbt. Andere Hunderassen wie beispielsweise der Labrador und der Berner Sennenhund sind ebenfalls von dieser Krankheit betroffen.

Kleiner Pudelvarianten sind dagegen anfälliger für die Retinaatrophie. Hierbei handelt es sich um eine Augenkrankheit, die im schlimmsten Fall zur Erblindung führt.

Für den Zwerg und Toy Pudel kommt noch die Patella Luxation auch eine typische Krankheit für Pudel dazu. Hier kann die Kniescheibe beim Laufen oder Spielen relativ leicht verrutschen und der kleine Hund beginnt zu hinken. Manchmal kommt es vor, dass diese wieder von allein in die richtige Position rutscht.

Mit leichtem Druck gegen die Kniescheibe kann der Besitzer etwas nachhelfen und die Kniescheide wieder in die richtige Position bringen.

Wichtiges zusammengefasst:

  • Der Großpudel kann unter Hüftdysplasien leiden
  • Kleine Zuchtform ist anfälliger für Augenkrankheiten
  • Die Toy und Zwergpudel können unter Kniegelenk-Problemen leiden
Für die Züchtung von Hybridhunden sind die hypoallergenen Eigenschaften des Pudels perfekt.  ( Foto: Shutterstock- Lisjatina )

Für die Züchtung von Hybridhunden sind die hypoallergenen Eigenschaften des Pudels perfekt. ( Foto: Shutterstock- Lisjatina )

Pudel Mischling

Sein Haarkleid ist prädestiniert für viele Kreuzungen

Für die Züchtung von Hybridhunden sind die hypoallergenen Eigenschaften des Pudels perfekt. Sein einfach zu pflegendes Fell ist ebenfalls von Vorteil.

Zahlreiche Varianten wie den Labradoodle, den Goldendoodle oder den Cockapoo gibt es.

 

FAQ

Wie alt wird ein Pudel?

Ein Pudel wird zwischen 12 und 15 Jahre alt.

Wie viele Pudelarten gibt es?

Es gibt vier Pudelarten: Großpudel, Kleinpudel, Zwergpudel sowie Toy-Pudel.

Aus welchem Land stammt der Pudel?

Das Ursprungsland des Pudels ist Frankreich.

Kann der Pudel auch mal alleingelassen werden?

Der Pudel kann auch mal alleingelassen werden, aber wenn Langeweile aufkommt, sucht er sich Beschäftigung.

Wieviel Zeit braucht die Fellpflege?

Mehrmals pro Woche sollten einige Minuten für die Fellpflege eingeplant werden.

Über den Autor

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Lassen Sie eine Antwort hier