Wildborn Golden Buffalo im Test

Wildborn Golden Buffalo – ein getreidefreies Premium Hundefutter mit frischem Büffel, Brombeeren, Cranberries und Moringa Olifera „Baum des Lebens“ gibt es heute bei uns im Test.

Der Test des neuen Wildborn Golden Buffalo

Gut getestet: PLATINUM MENU Iberico+Turkey

In weiteren Tests:

  • Wildborn Golden Buffalo
  • Wolfsblut Cebrana
  • Terra Canis Wildschwein

Von Wildborn habe ich bis dato noch gar nichts gehört, obwohl der Unternehmenssitz ganz in meiner Nähe, nämlich in Hamburg ist. Laut Herstellerseite ist Wildborn eine Hundefuttermarke der Natural Living GmbH. 2014 wurde das Unternehmen gegründet, ist noch ein recht junges Unternehmen, das folgende Kundenversprechen auf der Webseite gibt:

„Unser Antrieb ist die immer neue Herausforderung, für unsere vierbeinigen Freunde ein perfektes Hundefutter herzustellen, welches nur natürliche und qualitativ hochwertigste Ernährung für jeden Hund bietet. Wir sind seit jeher konsequent darauf bedacht für Ihren Hund keine Massenware zu produzieren, sondern eines der besten getreidefreien Hundefutter, die Sie kaufen können.“

Das hört sich schon einmal sehr gut an, aber wir werden diese Aussagen natürlich in unserem Test überprüfen. Neben ausschließlich natürlichen und lebensmittelechten Zutaten werden verschiedene Kräuter und auch Heilkräuter verwendet. Auch dazu werden wir die Inhaltsangaben prüfen.

Bei den Heilkräutern bin ich schon mal sehr auf die Wirkweise gespannt. Ein Pluspunkt sei die Produktion in Deutschland, einzig die Sorte Wildborn Soft Diamond wird in der Schweiz produziert, um Transportwege klein zu halten.

Außerdem werden wohl nur Rohstoffe regional ansässiger Bauern und Landwirte verwendet. Das lässt mich natürlich gleich mal aufhorchen, denn ich kenne keine Wasserbüffelfarm oder ähnliches in Hamburg und auch nicht im Umland. Beim genauen Weiterlesen finden sich unter anderem folgende Informationen: „Die ausgezeichneten Lebensbedingungen sorgen für Wildaroma“, was darauf schließen lässt, dass die Tiere in freier Wildbahn leben. Das gibt es definitiv nicht in Deutschland, aber soweit ich weiß, gibt es in Deutschland auch kein Großgehege, was den natürlichen Lebensbedingungen des Wasserbüffels nachempfunden ist. Weiterhin ist von Laboruntersuchungen in Argentinien und Deutschland die Rede. Also scheinbar doch keine komplette Herstellung in Deutschland. Schade.

Zusammensetzung Wildborn Golden Buffalo

Das Nassfutter ist getreidefrei, wie auch alle anderen Nassfutter Sorten dieser Testreihe. Dafür gibt es natürlich einen Pluspunkt. Schauen wir uns also die Inhaltsangaben genauer an.

  • 66%  bestehend aus Büffelherzen, Büffellebern, Büffellungen, Büffelpansen,
  • 28,5% Büffelfleischbrühe
  • 2% Brombeeren,
  • 2% Cranberries,
  • 1% Mineralstoffe,
  • 0,1% Yucca – Extrakt,
  • 0,1% Grünlippmuschel- Extrakt,
  • 0,1% Anissamen,
  • 0,1% Bockshornklee,
  • 0,1% Moringa,

Auch dieses Nassfutter wird mit Fleischbrühe aufgefüllt, die zusätzlich zum natürlichen Fleischsaft (der bei der Verarbeitung austritt) zugefügt wird.

Wildborn Golden Buffalo - Getreidefreies Premium Hundefutter mit frischem Büffel, Brombeeren, Cranberries und Moringa Olifera "Baum des Lebens“

Wildborn Golden Buffalo – Getreidefreies Premium Hundefutter mit frischem Büffel, Brombeeren, Cranberries und Moringa Olifera „Baum des Lebens“

Das verwendete Fleisch (Laut Definition von „Fleisch“ wird gar keines verwendet, denn Innereien sind kein Fleisch!!) stammt ausschließlich vom Büffel. Gerade für Allergikerhunde ist das sehr gut, denn dabei muss man häufig auf Single Proteine zurückgreifen. Allerdings kommt jetzt mein großes ABER: Es werden ausschließlich Innereien verwendet. Kein Muskelfleisch oder Ähnliches. Hunde sollten nicht ausschließlich nur Innereien bekommen. Die Leber beispielsweise ist ein Entgiftungsorgan und sollte deshalb nicht übermäßig oft im Napf landen.

Analytische Bestandteile in Wildborn Golden Buffalo

  • Rohprotein 10,20%,
  • Rohfett 6,50%,
  • Rohasche 2,10%,
  • Rohfaser 0,40%,
  • Feuchte 75,0%.

Zusatzstoffe in Wildborn Golden Buffalo:

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg

  • Vitamin (E671) 200 I.E.,
  • Zink (als Zinksulfat, Monohydrat (E6)) 15 mg,
  • Mangan (als Mangan- ll- sulfat, Monohydrat (E5)) 3 mg,
  • Jod als Calciumjodat, wasserfrei (E2) 0,75 mg,
  • Taurin500 mg.

Neben den Innereien finden sich Wildborn Golden Buffalo noch

  • Cranberries und Brombeeren im sowie
  • Grünlippmuschelextrakt für die Gelenke,
  • Yucca-Extrakt gegen Blähungen,
  • Anissamen zur Stärkung der Atemwege und des Verdauungsapparates, sowie
  • Bockshornklee für ein gesundes Fellkleid und zum Schluss noch
  • Moringa Olifera, auch Baum des Lebens genannt.

Aber was ist Moringa Olifera und wie wirkt es?

Moringa ist die nährstoffreichste Pflanze der Welt. Und hat dadurch auch ein breites Wirkspektrum. So hilft sie beispielsweise bei der Stärkung des Immunsystems. Aber auch gegen Viruserkrankungen, Milben und Würmer. Moringa unterstützt die Bildung eines glänzenden Fells, eine gute Verdauung durch Enzyme und produziert eine gesunde Darmflora.

Außerdem wirkt sie unterstützend bei Arthrose, Osteoporose und Hüftgelenksdysplasie. Auch Gebiss und Sehkraft werden gestärkt.

Auf jeden Fall eine tolle Heilpflanze, mit der der Hund sicher keinen Schaden nimmt. Allerdings: Es sind ja nur 0,4 Gramm in der ganzen Dose, und wie hoch deren Effekt sein kann, ist sicherlich fraglich…

Die Getreidefreie Wildborn Golden Buffalo - man kann gut die verschiedenen Innereien erkennen.

Die Getreidefreie Wildborn Golden Buffalo – man kann gut die verschiedenen Innereien erkennen.

Preis-Leistung-Verhältnis und Fütterungsempfehlung Wildborn Golden Buffalo

Ich habe direkt im Wildborn Shop bestellt und für 6 Dosen Wildborn Golden Buffalo à 400 Gramm 14,94 EUR bezahlt. Die Fütterungsempfehlung für einen 10 Kilogramm schweren Hund liegt bei 500 Gramm. Das ist bisher die höchste Tagesmenge unter allen getesteten Sorten. Eine Dose kostet 2,49 €, der Preis für 500 Gramm (Tagesration) sind demnach 3,11€. Pro Monat hätten wir also Gesamtkosten für einen 10 Kilogramm schweren Hund von 93,38€. Damit liegt das Futter im oberen Bereich der getesteten Produkte.

Yakari und Aponi beim Testen von Wildborn Golden Buffalo

Yakari und Aponi beim Testen von Wildborn Golden Buffalo

Den heutigen Test dürfen unsere beiden Obermäkler Yakari und seine Tochter Aponi durchführen. Beide zusammen wiegen 10 Kilogramm und benötigen deshalb pro Tag eine Gesamtmenge von 500 Gramm. Ich bin gespannt, ob sie das Futter fressen. Der Geruch ist absolut ok, riecht auf jeden Fall nicht unangenehm.

Man kann sehr deutlich die verarbeiteten Innereien erkennen. Gemüse sieht man keines, da auch keines drin ist, das ist also absolut ok. Yakari und Aponi haben den „Braten“ schon gerochen und stehen bereits in den Startlöchern. Also dürfen sie jetzt auch endlich testen.

Yakari frisst es nach kurzem Schnuppern, Aponi zögert erst noch, macht es dann aber ihrem Vater nach und probiert ebenfalls das Futter. Einmal angefangen, schmeckt es auch Beiden.

Würde ich meinen Hunden das Nassfutter Wildborn Golden Buffalo füttern?

Mich ärgert tatsächlich diese ewige Augenwischerei der Hersteller. Da ist von einem extrem hohen Fleischanteil, von mehr als 94,5% die Rede. Schaut man sich das Ganze dann genauer an, sind schon mal 28,5% Fleischbrühe abzuziehen, somit kommen wir wieder auf 66% – was viele Hersteller bieten. Und wenn wir es genau nehmen, ist laut Definition von „Fleisch“ gar keines drin, denn Innereien sind kein Fleisch!

Nächstes Märchen ist die Deklaration, dass das Futter in Deutschland hergestellt wird und die „Zutaten“ von Landwirten vor Ort, oder aus der Nähe sind, um weite Wege zu sparen.

Die Sorte Wildborn Golden Buffalo wurde zwar von Yakari und Aponi gut vertragen, aber dauerhaft würde ich ihnen keine Innereien füttern. Beim Barfen ist die grobe Faustregel, dass 10-15% vom Fleischanteil Innereien sein dürfen. Bekommt ein Hund also 250 Gramm Futter am Tag, sollte der Anteil an Innereien ca. 25 Gramm sein.

Mit dieser Dose hab ich ausschließlich Innereien. Das ist mir definitiv zu einseitig. Ebenso rechtfertigt es den Preis nicht.

Ich habe interessehalber mal die Inhaltsangaben vom Wildborn Wild Mustang angesehen. Dort sind auch Pferdefleisch und nicht nur Pferdeinnereien verarbeitet worden. Ich kann jetzt nur vermuten, dass die Innereien günstiger sind und deshalb nur diese vom Wasserbüffel verwendet werden. Aber das ist eine reine Vermutung.

Die verwendeten Inhalte sind grundsätzlich in Ordnung und entsprechen auch der Aussage des Herstellers, rein natürliche Produkte zu verwenden.

Ob das Nassfutter Wildborn Golden Buffalo in großen Stückzahlen produziert wird oder nicht, ist für Endverbraucher nicht herauszufinden und damit müssen wir uns auf die Aussage des Herstellers verlassen, dass er keine Massenware produziert. Allerdings waren andere Aussagen auch nicht so ganz wahr. Hoffen wir mal, dass es so stimmt.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de / Bianca Brendel

Über Bianca Brendel

Ich bin seit 30 Jahren Hundebesitzerin und habe in den ganzen Jahren sehr viel über Hunde, deren Ernährung, Erziehung und Pflege gelernt. Jetzt bin ich in der Redaktion von hundebibel.de als Fachauthorin tätig und versuche, allen Hundebesitzern und Besuchern von hundebibel.de die oben genannten Themen ans Herz zu legen.

Leave A Reply