Immer wieder im Test: Hundefutter, Trockenfutter und Nassfutter

0

Hundebesitzer wollen ihrem Vierbeiner, der meist als vollwertiges Mitglied in die Familie integriert ist, artgerechtes sowie gesundes Futter bieten. Das große Angebot erschwert es Hundehaltern jedoch, das richtige Futter für ihren Liebling zu finden.

Keine leichte Frage: Welches Hundefutter ist das Beste für meinen Vierbeiner?

Ob Trocken- oder Nassfutter, Barfen oder die vegetarische Ernährung – heutzutage bieten sowohl der Fachhandel als auch Discounter Futter für die unterschiedlichen Ernährungsmethoden für Hunde an. Doch wie erkennen Tierbesitzer hochwertiges Hundefutter?

Gutes Hundefutter zeichnet sich vor allem durch Qualität aus. Alle enthaltenen Bestandteile sollten den Vierbeiner mit den notwendigen Nährstoffen versorgen. Billige Füllstoffe sowie Ersatzstoffe sollte das Futter allerdings auf keinen Fall beinhalten.

 

Qualitativ hochwertiges Hundefutter zeichnet sich wie folgt aus

Platinum Hundefutter: Leckere Snacks gibts auch

Platinum Hundefutter: Leckere Snacks und Barfen widersprechen sich nicht

Hundefutter: schon oft getestet

Hundefutter: schon oft getestet

Auch die Verträglichkeit sowie Akzeptanz des Futters spielt eine wichtige Rolle, denn bekommt Ihrem Hund das Futter nicht oder verschmäht er es gar, kann die Qualität noch so hoch sein.
Gutes Hundefutter muss zudem nicht immer teuer sein.

Hundefutter vom Discounter im Test

Stiftung Warentest zeichnete das Hundetrockenfutter „Romeo High Premium“ von Aldi Süd mit der Bestnote 1,0 aus, was zeigt, dass auch Futter vom Discounter qualitativ hochwertig sein kann.

Das Alleinfutter von Aldi ist zudem mit 18 Cent pro Tagesration äußerst günstig. Auch bei Nassfutter können Verbraucher auf die Discounter-Alternativen zurückgreifen, denn laut Öko-Test schnitten auch solche Angebote gut bis sehr gut ab.


Bildnachweis: © alle Schwarzer.de

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier