Das beste Hundefutter

Der Wunsch aller Hundefreunde: Das beste Hundefutter für den Vierbeiner finden. Was aber zeichnet gutes Futter aus, Nass- und Trockenfutter, fürs Barfen oder für eine vegetarische Hundeernährung?

Hunde in der Mietwohnung

Viele Hundebesitzer, die umziehen möchten oder auch Menschen, die über die Anschaffung eines Hundes nachdenken, fragen sich, ob die Vierbeiner in Mietwohnungen überhaupt gehalten werden dürfen. Tatsächlich ist gesetzlich jedoch nichts Konkretes festgelegt, was bedeutet, dass sich Mieter vor allem an den Bestimmungen orientieren müssen, die aus dem Mietvertrag hervorgehen. Generell dürfen Vermieter die Haltung von Haustieren nicht untersagen. Verbote dürfen nur für gefährliche Tiere wie Kampfhunde, Giftschlangen oder Alligatoren festgehalten werden. In Mietshäusern ist vor allem die gegenseitige Rücksichtnahme oberste Priorität – so darf die Hundehaltung beispielsweise in solchen Fällen verboten werden, in denen konkrete Störungen durch das Tier…

Ist Barfen besser als Hundefutter?

Die steigende Anzahl der Barf-Anhänger zeigt es: viele Hundehalter sind der Meinung, dass Barfen die für den Hund am besten geeignetste Ernährungsweise ist. Doch was bedeutet Barfen überhaupt? Unter Barfen versteht man die ausschließliche Fütterung von rohem Fleisch, Knochen und Gemüse. Die Lebensmittel werden also ausschließlich in roher Form verfüttert. Es handelt sich dabei wohl um die ursprünglichste Ernährungsweise für Hunde, da sie sich an der Ernährung deren Vorfahren, den Wölfen, orientiert. Meiner Meinung nach ist diese Ernährungsform für Hunde sehr gut geeignet, da sie ausschließlich natürliche Lebensmittel erhalten, die, im Gegensatz zu kommerziellem Futter, weder Farb- noch Konservierungsstoffe oder…

Barfen im Urlaub – wie geht das?

Über die Ernährung Ihres Hundes während des Urlaubs brauchen Sie sich nicht den Kopf zu zerbrechen, denn: Barfen während der freien Tage ist genauso möglich und einfach wie zu Hause! Nicht vergessen werden sollte allerdings ein Pürierstab oder Mixer, um die Lebensmittel entsprechend zubereiten zu können. Ist  der Urlaubsort erst einmal erreicht, können frisches Fleisch und Gemüse direkt vom ansässigen Supermarkt oder gegebenenfalls sogar von einem lokalen Schlachter bezogen werden. Doch wie sieht es während der Anreise aus? Von zu Hause mitgenommen werden müssen eine ausreichende Ration für die Anfahrt sowie eventuell für einen zu überbrückenden Sonntag. Platinum Hundefutter und…

Halb Barfen, halb Hundefutter – geht das?

Viele Hundebesitzer, vor allem solche, die beruflich stark eingebunden sind, fragen sich, ob sie ihren Hund auf unterschiedliche Weise ernähren können. Denn: wer morgens schnell zur Arbeit muss, hat meist keine Zeit, eine Mahlzeit für den Hund zuzubereiten. Für die meisten Hunde stellt es kein Problem dar, wenn sie zum Frühstück Trockenfutter und abends Fleisch und Gemüse erhalten, wichtig sind dabei nur, dass getrennte Mahlzeiten eingehalten werden. Dabei sollte der Vierbeiner stets individuell beobachtet werden – ist er weiterhin aktiv, zeigt Lebensfreude und hat ein glänzendes Fell, sind das Anzeichen dafür, dass er mit diesen unterschiedlichen Ernährungsformen gut zurechtkommt. Treten…

Immer wieder im Test – Hundefutter, Trockenfutter und Nassfutter

Hundebesitzer wollen ihrem Vierbeiner, der meist als vollwertiges Mitglied in die Familie integriert ist, artgerechtes sowie gesundes Futter bieten. Das große Angebot erschwert es Hundehaltern jedoch, das richtige Futter für ihren Liebling zu finden. Ob Trocken- oder Nassfutter, Barfen oder die vegetarische Ernährung – heutzutage bieten sowohl der Fachhandel als auch Discounter Futter für die unterschiedlichen Ernährungsmethoden für Hunde an. Doch wie erkennen Tierbesitzer hochwertiges Hundefutter? Gutes Hundefutter zeichnet sich vor allem durch Qualität aus. Alle enthaltenen Bestandteile sollten den Vierbeiner mit den notwendigen Nährstoffen versorgen. Billige Füllstoffe sowie Ersatzstoffe sollte das Futter allerdings auf keinen Fall beinhalten. Auch die…

1 19 20 21