Mit der Hundekrankengymnastik / Physiotherapie will man dem Hund Schmerzlinderung und im Optimalfall Schmerzbeseitigung verschaffen. Die Gelenke sollen wieder beweglicher und vor allem soll die Beweglichkeit der Gelenke generell erhalten werden. Die Muskeln des Hundes bedürfen oftmals der Kräftigung ebenso wie der Entspannung.

Wie auch der Mensch leidet der Hund enorm unter Zahnerkrankungen und Zahnfleischentzündungen. Deshalb ist es sehr wichtig, die Zahngesundheit des Hundes durch Ernährung und Zahnhygiene zu unterstützen. Im Gegensatz zum Wolf der durch seine Art der Nahrungsaufnahme auch auf natürliche Weise seine Zähne reinigt müssen wir beim Hund nachhelfen.

Vitamine sind auch für Hunde unersetzlich. Sie unterstützen sowohl die Haut- als auch die Fellgesundheit. Vitamine sind unerlässlich für den Stoffwechsel des Hundes. Auch sind sie die Schutzpolizei im Körper und einige Vorgänge wären ohne sie nicht umzusetzen. Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße könnte der Hund ohne Vitamine nicht verwerten. Hunde benötigen keine großen Mengen, aber sie können die Vitamine nicht ausreichend selbst erzeugen, genau wie wir Menschen auch.