Hundepension: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten
Mrz19

Hundepension: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten

Nicht immer ist es möglich, den geliebten Vierbeiner mit in den Urlaub zu nehmen. Dann hilft eine gute Hundepension, die sich liebevoll und aufmerksam um den Hund kümmert. Wie finden Sie aber eine solche? Auf die Betreuer achten Die Qualität der Hundepensionen ist sehr unterschiedlich und von der reinen Zwingerhaltung bis hin zum Familienanschluss ist alles dabei. Wenn Sie sich auf die Suche nach der passenden Unterbringungsmöglichkeit für den vierbeinigen Fellliebling begeben, sollten Sie daher zuerst danach schauen, wie viele Hunde dort aufgenommen werden und wie viele Betreuer vorhanden sind. Ein wenig erinnert das an den Betreuungsschlüssel im Kindergarten, der im Idealfall bei 1:4 liegen sollte. In der Hundepension gilt das ähnlich: Ein Betreuer sollte sich maximal um fünf bis zehn Hunde kümmern, je weniger, desto besser. Außerdem soll das Tier immer den gleichen Betreuer haben und sich nicht täglich auf einen anderen Menschen einstellen müssen. Fragen Sie daher vorab nach, welche Betreuungsmöglichkeiten geboten werden und wann wie viele Betreuer anwesend sind. Führt eine Person die Pension ganz allein, ist die maximale Aufnahmekapazität ausschlaggebend. Hundepension mit Auslauf gesucht Zu den wichtigsten Tipps für die Suche nach einer idealen Hundepension gehört, dass diese einen Auslauf für die Tiere bietet. Der Hund braucht auch dann Bewegung, wenn Sie nicht da sind und ein bloßer Spaziergang kann das freie Spiel der Tiere nicht ersetzen. Achten Sie also darauf, ob die ausgewählte Pension einen Auslauf bietet, der natürlich auch ausreichend groß sein muss. Die Pensionen handhaben den Freilauf unterschiedlich: Einige Tiere dürfen nur allein raus, andere mit einer ganzen Gruppe. Klären Sie vorab, ob Sie den Kontakt zu anderen Tieren wünschen bzw. tolerieren oder ob Sie möchten, dass der Hund nur allein draußen ist. Dann allerdings wird sich sein Freilauf in Grenzen halten, denn kaum eine Pension dürfte ausreichend Platz haben, um sowohl Gruppen- als auch Einzelausläufe (evtl. sogar noch für mehrere Hunde) zu bieten. Den Hund impfen lassen Wie stehen Sie zu Impfungen? Hier gibt es geteilte Meinungen, und während die einen Hundehalter sagen, dass sie ihr Tier nie impfen lassen würden, weil sie Angst vor Impfschäden haben, sind die anderen strenge Verfechter der Impfpflicht. Die Wahrheit liegt sicher irgendwo dazwischen – doch wenn Sie den Hund in der Hundepension unterbringen wollen, sollten Sie sich für die Impfung entscheiden. Viele Pensionen setzen diese sogar als Voraussetzung und nehmen gar keine ungeimpften Tiere auf. Zu groß ist die Gefahr der Ansteckung und Verbreitung schlimmer Krankheiten. Wichtig: Nicht jede Impfung wirkt sofort, in der Regel muss eine Grundimmunisierung durch mehrere Impfungen erreicht werden. Bedenken Sie das bei der Zeitplanung, sollten Sie den Hund erstmalig impfen lassen. Achten Sie bitte darauf, ob der Betreiber der...

Mehr
Urlaub mit Hund in Dänemark: Wichtige Grundregeln für die Reisenden
Mrz12

Urlaub mit Hund in Dänemark: Wichtige Grundregeln für die Reisenden

Der Dänemark-Urlaub mit dem Hund braucht eine gute Planung. Hier wird verraten, was wichtig ist. Der entspannende Dänemark-Urlaub mit Hund Dänemark gehört zu den beliebten Zielen von deutschen Urlaubern, auch wenn sie mit ihrem Hund verreisen. Als besonders attraktiv gelten die Westküste von Jütland und die Region um Kopenhagen. Die dänischen Feriengebiete ziehen nicht nur in den Sommerferien zahlreiche Gäste an. Rund ums Jahr werden die gemütlichen dänischen Ferienhäuser angemietet. Schon bei der Suche nach einem Ferienhaus stellen die Urlauber fest, dass viele dieser Objekte auf Hunde vorbereitet sind. Zudem fällt auf, dass die Anzahl der Ferienhäuser oft die Zahl der Einwohner überschreitet. Das ist beispielsweise in Blavand der Fall, wo knapp 200 Menschen wohnen, aber zehnmal so viele Ferienhäuser stehen. Das Wetter an der Nord- und Ostseeküste von Dänemark ist nicht rund ums Jahr sonnig, doch wer im Frühling oder Herbst hierher kommt, der lässt sich dadurch nicht beirren. Ohnehin sind Hundebesitzer wenig anspruchsvoll, wenn es um die Witterung geht. Sie freuen sich über die frische Luft und genießen jeden Spaziergang mit ihrem Vierbeiner. Bevor der entspannende Urlaub mit Hund im dänischen Ferienhaus beginnen kann, sollte man allerdings die grundsätzlichen Regeln kennen. Video: Dänemark gegen deutsche Hunde – ZDF – Mittagsmagazin – 08.03.2013 Die Reisebestimmungen für Hunde in Dänemark Die Dänen gelten als gastfreundliches und tierliebes Volk. Allerdings hat es in den letzten Jahren einige Veränderungen gegeben. 2010 wurde das dänische Hundegesetz eingeführt, 2014 gab es eine entschärfte Gesetzesänderung. Bei den Hundebesitzern haben die veränderten Reisebestimmungen für Dänemark zu einigen Fragen geführt. Unter anderem hörten die Entscheider offensichtlich nicht auf die Ratschläge der Hundeexperten und ließen das Einreiseverbot für mehrere Hunderassen bestehen. Angeblich wurden sogar weitere Rassen in die Verbotsliste aufgenommen, doch diese Ergänzung wurde wieder rückgängig gemacht (Quelle: https://www.dansk.de/hund/reisebestimmungen.aspx). Die Entscheidungen des dänischen Hundegesetzes wurden durch diverse Medienberichte beeinflusst. Im Jahr 2013 gab es mehrere Fälle, die zu einer erhöhten Angst vor Hunden führten. Anhand einiger Urlaubsberichte von Hundebesitzern wird jedoch deutlich, dass die Vierbeiner in Dänemark mehr als nur geduldet werden. Es gibt viel Auslauf für die Hunde, sodass der Urlaub für alle Reisenden ein Erfolg wird. Der perfekte Urlaub in Dänemark Die Ferienhäuser in Dänemark sind schön eingerichtet und sorgen für ein tolles Zuhause-Gefühl. Die Urlauber können sich selbst versorgen und die vielfältige Natur und das Freizeitangebot genießen. Schon vom ersten Augenblick an schaltet man in den Entspannungsmodus und freut sich an der abwechslungsreichen Umgebung. Diese Urlaubsstimmung überträgt sich auch auf die vierbeinigen Begleiter, die mitgereist sind. Überall findet man Zeit für ein nettes Gespräch, sei es im nächsten Geschäft oder in einem der gemütlichen Cafés. Natürlich trifft man auch an den Stränden viele neue...

Mehr